Zwei Komplimente machen noch keinen Sommer!

Kompliment Eins:Es gibt ein neues Kleid in meinem Leben, habe es „Sophia Loren“ getauft. Bunt wie Rimini in den 50er Jahren schwingt der Sommerstoff mir um die Beine und die kleinen Bilder von Sonnenschirmen samt Vespas vor Obstständen machen mir sehr gute Laune. Fühle mich ein bisschen wie Sophia L., als ich an einem lauen…

Weiterlesen

Ponyboy & Madonnamann 

Es ist irgendwann vormittags, habe das Zeitgefühl auf der Reise verloren. Drei Wochen schleppte ich einen Rucksack, so schwer wie meine Großmutter, durch Irland, Wales und Schottland. Gestern wurde er dann für einen Nacht in Frankfurt abgestellt, wo ich in traumlosem Schlaf von den Strapazen der Reise zehrte, auf der ich mich nun final noch…

Weiterlesen

Arrivederci & Avanti Popolo – ein Abschied

7 Uhr 58 am Morgen in Italien auf einer Terrasse mit Blick auf den See. Tauben liefern sich ein manisch gurrendendes Wunschkonzert, das ich mir keinesfalls und niemals so gewünscht habe. Wie jeden Tag nach dem Aufwachen, an dem immer die hyperaktiven Tauben beteiligt sind, wünsche ich mir ein Luftgewehr. Das atemberaubende Panorama entschädigt mich…

Weiterlesen

Dolce Vita mit Arschgeige

Wir sind in Italien, zwei Wochen Sommerurlaub, Sonnenschein, süßes Nichtstun und sich bei lauer Brise am Wasser räkeln. Die Erfahrung vieler vorangegangener Jahre, zur selben Zeit, am selben Ort, im gleichen Haus, haben uns Pläne schmieden lassen. Barbusig auf dem Liegestuhl im Olivenhain den Nachmittag in süßem Ferienphlegma vertrödeln, Ausflüge in irgendwelche immergleiche Bergdörfer, um…

Weiterlesen

Werte Leserschaft

es ist an der Zeit für persönliche Ansprache, schließlich kennen wir uns ja jetzt auch schon etwas besser und mir fiel gerade auf, dass ich Sie noch nie persönlich angesprochen habe. Falls Sie sich wundern, warum ich schon so lange nichts mehr hier schrieb, lassen Sie sich sagen, es war keine böse Absicht und ich…

Weiterlesen

CHICAGO DEAREST,

wo finde ich meinen toten Großvater? „We will be landing in Chicago O’Hare airport in about 20 minutes, please make sure to fasten your seat belt, put up the tray and your seat into the upright”. Upright, uptight, mir ist flau, ich bin in der Stadt meiner Wurzeln angekommen. Der Flughafen selbst ein einziger Ausnahmezustand,…

Weiterlesen

The Empress

Der Text basiert auf einer Tarot Karte, die für mich gezogen und per Mail verschickt wurde. Daraus entstand diese etwas despektierliche, düstere Geschichte im Rahmen einer Online-Ausstellung auf arcanamuc.art. *Vorab noch für alle Ahnungslosen: Arthur Edward Waite war einer der Erfinder des Tarots, seine Schwester Frederika verstarb unter nicht näher beschriebenen Umständen.* The Empress Manchmal…

Weiterlesen

Finding Douglas David Holmes

Ich sitze im Flugzeug nach Chicago, um einen längst verstorbenen Großvater zu finden, den ich nur aus einer Kiste kenne. Die Metallkiste mit den blau, gelb, weißen Blüten drauf im Arbeitszimmer meiner Mutter. Die Metallkiste, mit den unausgesprochenen Wahrheiten. Die Metallkiste mit Geschichten, nach denen keiner zu fragen wagte. Die Metallkiste, die beim Öffnen quietschte…

Weiterlesen

California Dreamin‘

Die Ehe meiner Eltern dauerte nicht ganz zwei Jahre, dann war sie am Ende und mein Vater mit seiner neuen Frau in Amerika. Keiner war unglücklich, ich blieb bei meiner Mutter und einem neuen Vater, während das Original, samt Ehefrau Nummer Zwei und einem Stiefsohn namens Itha, nach Kalifornien zog. Der Kontakt während Frau Frankys…

Weiterlesen

American Love Story

Als ich noch klein war, arbeitete meine Oma bei AAFES in der Augsburger PX, also im Supermarkt auf dem Kasernengelände, für die amerikanischen Soldaten und ihre Familien. Ab und zu durfte ich mitkommen und war selig zwischen all dem bunten Plastic Fantasic und der amerikanischen Pizza, die nichts mehr mit dem italienischen Original gemein hatte.…

Weiterlesen